DDR Witze

Witze über die DDR waren früher schon sehr beliebt. Die Witze über die DDR nahmen dabei oft die gesellschaftlichen oder wirtschaftlichen Verhältnisse aufs Korn. Es gab auch DDR Witze über Politiker wie Honecker und Mielke und natürlich Witze über Volkspolizei.

Witze über die DDR

Ein Lkw mit Langholz wird auf der Landstraße von der Volkspolizei angehalten, weil er ein Bild von Erich Honecker an den längsten Stamm genagelt hat. Der Polizist geht zum LKW-Fahrer, um zu fragen, was das denn darstelle. „Nun ja“, sagt der Lkw-Fahrer, „da ich Überlänge habe, muss ich ja als Warnung einen roten Lappen am Ende befestigen!“

🙂

Zwei Volkspolizisten entdecken bei ihrem Streifengang eine Leiche. Beide müssen ein Protokoll erstellen. Einer der Genossen fragt den anderen: „Wollen wir nicht die Leiche zur Post schleppen?“ Dieser wundert sich über das Vorhaben und fragt nach! Sagt sein Gegenüber: „Kannst Du etwa Gymnasium schreiben?“

🙂

Im Sommer gehen zwei Volkspolizisten im Park auf Streife. Sie bemerken, dass in dem See ein bewegungsloser Mann schwimmt. Der Mann liegt mit dem Gesicht nach unten im Wasser und die Arme und Beine sind ausgestreckt. Sofort laufen die Volkspolizisten los, springen ins Wasser und holen den Mann aus dem See. Als er am Ufer liegt, beginnen sie sofort mit den Wiederbelebungsmaßnahmen. Ein Spaziergänger beobachtet das Geschehen und ruft den Volkspolizisten vom Weg aus zu: „Gebt es auf, Genossen, der Mann ist tot.“ – „Wie wollen Sie denn vom Weg aus feststellen, dass der Mann nicht mehr lebt?“ – „Das sieht doch jeder, der Mann hat noch die Schlittschuhe an.“

🙂

Diese Artikel könnten auch gefallen ...